Updates auf neokc.de

Soeben habe ich meine Website www.neokc.de aktualisiert. Dabei möchte ich hier etwas mehr auf die konkreten Änderungen eingehen. Wenn man meine Seite jetzt besucht wird einem vielleicht auffallen, dass das Header-Logo etwas anders aussieht. Da ich bereits Ende letzten Jahres ein neues neoKC-Logo entworfen habe, wollte ich das jetzt auch auf jeden Fall auf meiner Website sehen. Zum Vergleich hier das alte und neue Logo.

old new

Außer dem neuen Logo ist der Header nicht mehr so intensiv gelb-orange, was meiner Seite einen dezenteren Look verleiht.

Das Zweite, das einem Besucher auf meiner Website auffallen könnte, ist die neue Kategorie im Programmportfolio. Hier veröffentliche jetzt meine Silverlight-Programme. Momentan gibt es drei Stück, wovon ich den ByteConverter aktualisiert habe. Die neue Version behebt viele kleine Probleme die in der ersten Version leider enthalten waren. Die erste Version habe ich letztes Jahr, als ich noch in Virginia war geschrieben und zwar um mit der Silverlight-Programmierung vertraut zu werden. Mittlerweile kenne ich mich besser mit SL aus und habe aus diesem Grund auch die Anpassung vorgenommen. Was sofort auffällt, ist die Oberfläche, die von grün nach blau gewechselt ist. Was erst bei der Bedienung auffält, ist das die Anwendung jetzt glatt und weich reagiert und der Benutzer nicht den Eindruck bekommt, dass jetzt gleich nichts mehr geht. Um diese glatte Performance zu erreichen habe ich einiges an der Architektur des UI-Layers umstellen müssen. Zum Beispiel nutze ich jetzt einen DispatcherTimer um Umrechnungen nicht sofort durchzuführen. Dann weise ich sämtliche TextBox.TextChanged Event-Handler zur Laufzeit dynamisch zu um genau steuern zu können, welche Felder sich aktualisieren sollen. Das hat mich wiedermal an die vielen Vorteile von Silverlight gegenüber Flash erinnert. Ich kann richtig programmieren, da ich C# schreiben kann und .NET als API habe. Außerdem kann ich in Visual Studio richtig debuggen und brauch nicht irgendwie zu scripten.

 BitsBytesConverterSilverlightimage

Dann habe ich noch eine neue Anwendung veröffentlicht. Auf Twitter habe ich zwar schon vorher Links getweetet aber jetzt ist der Download auf meiner Website. Es handelt sich um CV_Airplane, einem Projekt meines Studiums. Die Anwendung kann in einer Bildsequenz Templates finden und verfolgen. Dafür nutze ich die offene Bibliothek AForge.net. Im Rahmen meines Studiums musste ich so ein Flugzeug finden, verfolgen und dessen Distanz zu einem Stoppunkt ausrechnen. Als es dann erstmal funktioniert hat, war das ziemlich cool. Im unteren Bild sieht man, das das Flugzeug anhand seiner Turbinen und der Windschutzscheibe erkannt wird. Aus dieser Templatekonstellation errechne ich dann das Bugrad und bestimme eine lineare Distanz zum Stoppunkt.

 cvap-s1

Die Anwendung kann aber noch mehr als nur das Flugzeug finden. Man kann eine angeschlossene Webcam nutzen um ein Livebild zu bekommen. Auf diesem Livebild kann dann in Echtzeit nach Templates gesucht und diese dann auch verfolgt werden. Dabei muss man dann einfach ignorieren, dass es sich nicht um ein Flugzeug handelt, das gefunden wird!

cvap-s3

Demnächst werde ich eine weitere Anwendung veröffentlichen. Ich mache momentan noch ein zweites Labor, indem es um das automatische Finden eines optimalen Layouts für Graphen geht. Diese Anwendung habe ich zusammen mit Michael Schöffler in Java geschrieben. Momentan habe ich drei Algorithmen implementiert, die das Layout dann finden sollen. Ein 12×12 Netz kann mein Algorithmus bereits auffalten, wobei die Ausgangssituation eine zufällige Anordung der Knoten darstellt.

grid12

Wann diese Anwendung online geht weiß ich noch nicht. Ich werde es aber rechtzeitig twittern. Mein Twitterprofil ist übrigens www.twitter.com/halllo, falls Sie mir noch nicht folgen sollten.

An dieser Stelle freue ich mich, dass ich es geschafft habe einen neuen Blogeintrag zu schreiben. Sollten Sie fragen haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie mit mir in Kontakt treten würden. Was diese Kontaktaufnahme angeht, so plane ich in nächster Zeit das Live Messenger IMControl auf meiner Azure Testseite zu hosten. Wenn das funktioniert, dann können Sie mir in Zukunft über diese Seite direkt eine IM schicken, die ich dann idealerweise sofort beantworten kann.

 

Freundliche Grüße, Manuel Naujoks

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s